English

Johann Elias Ridinger, Rehe-Bock

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Rehe-Bock. Dunkelfarbig in leichter Sprungstellung nach links, doch mit Blick auf den Betrachter stutzend. Kolor. Radierung mit Kupferstich. Bezeichnet: CAPREOLVS. / Rehe-Bock. / Chevreuil. / Familia II. Zweÿhufige. / Ridinger fec. 30,9 x 20 cm.

Thienemann + Schwarz 1020. – IM RIDINGER’SCHEN ORIGINAL-KOLORIT des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs („Vollständige Exemplare sind fast unauffindbar“, so Weigel, Kunstkat., Abt. XXVIII, Ridinger-App. 63a als lediglich 120blätt. Torso, 1857 ! , doch auch nur schon Einzelblätter nur sehr selten am Markt, bei niemeyer’s derzeit gleichwohl das eine wie die andern). – Eine entgegen Ankündigung unkoloriert gebliebene Zweitausgabe von den nunmehr unter Fortfall selbst von Tieren verkürzten und anders betitelten Platten erschien 1824/25 bei Engelbrecht/Herzberg in Augsburg.

Johann Elias Ridinger, Rehe-Bock (Ausschnitt)

„ Dieses Thier kann man nicht ohne Verwunderung betrachten, da es eine ganz besondere Leichtigkeit im Laufen und Springen besitzet. Anfänglich zwar, wenn es schnell über etwas erschickt, steht es ganz verwirrt, allein besinnt sich sehr bald wieder und alsdann haben die besten Windhunde genug zu thun sie in ihrem schnellen Laufen und Springen einzuholen. In dem ersten Kupfer ist ein Rehbock in seiner dunklen Farbe, die er meistentheils zur Winterszeit hat, vorgestellet … Ihre Brunft fällt in den December, die Weibgen oder Rehziegen tragen zwanzig Wochen und haben gemeiniglich zwey, auch zuweilen drey Junge … Sie werfen ihr Gewichte im November und setzen es in drey Monaten vollkommen wieder auf … “

(Ridingers Söhne im Textvorspann zu Tl. I, S. 17, in Kopie beiliegend).

Mit Wz. Straßburger Lilie über Wappen + C & I Honig (Typ Heawood 64/Churchill 428) als jener festen holländischen Papier-Qualität, wie sie Ridinger entsprechend seiner Vorrede zu den Hauptfarben der Pferde

„wegen der feinen Illumination“ für die kolorierten Werke

verwandte, „weil es hiezu das anständigste und beste ist“. – Dreiseits 2-3,3 cm, unten 5,3 cm breitrandig. – Über dem Nacken des Bocks kaum merklich von rückseits durchschlagender Braunfleck, ein etwas stärkerer kleinerer bildseits nicht wahrnehmbar.

Angebots-Nr. 15.892 | EUR 590. | export price EUR 561. (c. US$ 678.) + Versand

Ridingers Koloriertes Thier=Reich im Original-Kolorit

verfügbar in

Einzeltafeln in großer Auswahl

+

komplett in absolut einzigartigem Provenienz-Exemplar


„ … Die (vom Schwiegervater geerbten Par force-Jagd) Ridinger … habe ich in meinem Arbeitszimmer bestens neben einem Gobelin plaziert und möchte sie nicht mehr verkaufen. Besten Dank und ein Kompliment an Ihr Haus, dass Sie nach so vielen Jahren noch an mich gedacht haben “

(Herr K.-A. H., 2. Februar 2004)

 

Die Auslese des Tages