English

Johann Elias Ridinger, Eine Löwin

Das wundervoll sympathische Sujet

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Eine Löwin. „Sie liegt und hat die ganze Aufmerksamkeit auf einen vor ihr sich bewegenden Gegenstand gerichtet. Ganz hellochergelb“ (Th.). Kolor. Radierung mit Kupferstich. Bezeichnet: LEAENA. / Eine Löwin. / Une Lione. / Familia IV. Fünffzähige. / Joh. El. Ridinger sculps. et excud. A. V. 30,8 x 20,7 cm.

Thienemann + Schwarz 1078. – IM RIDINGER’SCHEN ORIGINAL-KOLORIT des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs („Vollständige Exemplare sind fast unauffindbar“, so Weigel, Kunstkat., Abt. XXVIII, Ridinger-App. 63a als lediglich 120blätt. Torso, 1857 ! , doch auch nur schon Einzelblätter nur sehr selten am Markt, bei niemeyer’s derzeit gleichwohl das eine wie die andern). – Eine entgegen Ankündigung unkoloriert gebliebene Zweitausgabe von den nunmehr unter Fortfall selbst von Tieren verkürzten und ohne die Ridinger-Signatur anders betitelten, jedoch numerierten Platten erschien 1824/25 bei Engelbrecht/Herzberg in Augsburg.

„ In der Farbe sind sie sehr voneinander verschieden und man hat hier schon – wie hier – schöne gelbe, mittlere und ganz dunkle gesehen … Die Löwin trägt ihre Frucht ohngefähr sechs Monate und bringt gemeiniglich nur zwey, zuweilen aber auch vier und mehr junge zur Welt … die africanischen Wüsteneyen und die Gegenden von Asien (sind) ihr eigentliches Vaterland “

(Ridingers Söhne im Textvorspann zu Tl. II, S. 13, in Kopie beiliegend).

Mit Wz. Straßburger Lilie über Wappen + C & I Honig (Typ Heawood 64/Churchill 428) als jener festen holländischen Papier-Qualität, wie sie Ridinger entsprechend seiner Vorrede zu den Hauptfarben der Pferde

„wegen der feinen Illumination“ für die kolorierten Werke

verwandte, „weil es hiezu das anständigste und beste ist“. – Dreiseits 2-3,1 cm, unten 5,3 cm breitrandig. – Rückseitige untere 9 cm mit partiellem ganz schwachen Wasserrand, der bildseits kaum störend ins Text-/Papierfeld durchscheint. Im linken Seitenrand bis an die Plattenkante/Darstellung reichender Einriß, am linken unteren Papierrand zudem auf 7,5 cm eselsohrig, jeweils säurefrei hinterlegt. – Wundervoll sympathisches Sujet.

Angebots-Nr. 15.988 | EUR 1250. | export price EUR 1188. (c. US$ 1436.) + Versand

Ridingers Koloriertes Thier=Reich im Original-Kolorit

verfügbar in

Einzeltafeln in großer Auswahl

+

komplett in absolut einzigartigem Provenienz-Exemplar


„ Herzlichen Dank für Ihre freundlichen und aufschlussreichen Ausführungen, die mir die Beschreibung des vorliegenden Exemplars sehr erleichtern. Schön wärs natürlich, wenn sich Ihre vielfältigen Kenntnisse zum Werk Ridingers vielleicht als Artikel, oder Artikelserie, im Aus dem Antiquariat oder einer Bibliophilen-Zeitschrift einem breiten interessierten Publikum zur Kenntnis gebracht werden könnten … Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen, Expertenwissen aus erster Hand zu erhalten. “

(Kollege U. K., 12. Mai 2015)

 

Die Auslese des Tages