English

Johann Elias Ridinger, Weichsel Braun

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Weichsel Braun. Bais sanguin. „Schreitet mit niederhängendem Kopf (nach links), dunkler, mehr kirschrothbraun, als (Kirsch Braun)“ (Th.). Kolorierte Radierung mit Kupferstich. Bezeichnet: J. E. Ridinger inv. sculpsit et excudit Aug. Vindel., ansonsten wie vor. 19,3 × 13,6 cm (7⅝ × 5⅜ in).

Thienemann + Schwarz 946. – IM RIDINGER’SCHEN ORIGINAL-KOLORIT der Erstausgabe der ausschließlich von Johann Elias Ridinger kreierten, gezeichneten und radierten/gestochenen, gleichwohl erst 1770 postum von den Söhnen herausgegebenen Hauptfarben der Pferde als dem ersten der nur drei original-kolorierten Ridinger-Werke („Dazu ersann er sich zunächst die Pferde, welche bekanntlich in sehr abweichender Färbung vorkommen“, Th.; die üblichen Hinweise im Handel auf deren nur zwei beruhen auf der Unkenntnis von der Existenz von Exemplaren der zum Kolorieren bestimmten 2. Auflage der Zehn Tafeln Affen, Th. 541-550). – Eine entgegen Ankündigung unkoloriert gebliebene Zweitausgabe mit nur noch 40 der ursprünglich 51 Tafeln erschien 1824/25 bei Engelbrecht/Herzberg in Augsburg.

„ Die Farbe der Braunen zeiget sich in vielerley Arten, daß dieselbige beynahe nicht zu beschreiben sind … Sie machen ein gut Ansehen, haben viel Feuer, sind gelernig, hurtig, kühn, und arbeitsam, blutreich, auch sehr dauerhafter und gesunder Natur. Diesen (den Castanienbraunen) kommen die Weichsel= und Kirschbraunen gleich, ausser daß sie meistens sehr hitzig und cholerischer Art seyn “

(Ridinger im Textvorspann Natur und Eigenschaften der Pferde, nach ihren Farben, SS. 30 f., in Kopie beiliegend).

Mit Wz. Fragment Bekröntes Lilienwappen als jenem festen holländischen Papier, wie es Ridinger entsprechend seiner Vorrede

„wegen der feinen Illumination“ für die kolorierten Werke

verwandte, „weil es hiezu das anständigste und beste ist“. – Unten rechts im 2,7-3,3 cm breiten weißen Rand etwas umblätterungsschmuddelig. Links unten wenig auffallender säurefrei versorgter Einriß bis unterhalb der erhobenen Vorderhand. Schadhaft zudem der schon altrestaurierte Unterrand außerhalb der Plattenkante.

Angebots-Nr. 16.037 | EUR 148. (c. US$ 179.) + Versand

Ridingers Hauptfarben der Pferde im Original-Kolorit

verfügbar in

Einzeltafeln in großer Auswahl


“ I am pleased to inform you that I received the book in good order and it is very beautiful, I have looked at it now many times and it is very useful for my studies. ”

(Mevr. E. E., June 29, 2002)

 

Die Auslese des Tages