English

Johann Elias Ridinger, Bret-Falle vor einen Fuchsen auf der Grube

„ Das 3temahl wird er gantz sicher kom(m)en “

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Bret-Falle vor einen Fuchsen auf der Grube. „Vorn (ist) ein lebender Vogel angebunden, so dass er in die Höhe flattern kann. Um ihn zu erhaschen hat sich der Fuchs der Länge lang über das Bret gelegt und wird eben in die Grube purzeln“ (Th.). Radierung mit Kupferstich. (1750.) Bezeichnet: Joh. El. Ridinger inv. del. sc. et exc. Aug. Vind., ansonsten wie vor u. unten. 25 × 35,7 cm (9⅞ × 14 in).

Thienemann + Schwarz 86; Ridinger-Kat. Darmstadt, 1999, III.18 m. Abb. – Nicht im 1997er Rid.-Kat. Kielce. – Blatt 18 der instruktiven 30blätt. Fangarten-Suite („A rare set, of importance to those who are interested in the various methods of trapping wild animals“, Schwerdt 1928, und „Seltenste aller Jagdfolgen Ridingers“ [Halle, München 1928, LXVIII/323]), als Ganzes fehlend selbst der Helbing’schen Mammutofferte Arbeiten von J. E. und M. E. Ridinger (Katalog XXXIV [1900], 1554 Positionen). – Warmer toniger Abdruck. – Mit 6zeil. Untertext:

„ An orten wo man vermercket das Füchse ihre aus- und eingænge halten wird eine grube 3. Ellen oder tieffer gegraben, im Diameter so gros das von dem Fallbret der Fuchs sie nicht überspringen kan … dan(n) wird das Fallbret auf ein gewende welches willig gehet vest gemachet, hinden mehreres gewichte behalten doch nur so viel das so bald der Fuchs über das gewende passiret, und den auf dem bret lebendig oder tod angespænten Vogel … zu rauben komt, das bret durch das von ihme bekom(m)ene übergewichte rasch abfalle mithin der Fuchs in die grube zu fallen forciret werde, da man ihn lebendig oder tod haben kan … alte Füchse nehmen öffters das Luder bis zur Falle und gehen doch nicht darauf, denen lege man vornen einen guten bissen und … mache die Falle veste ist es ihme ein-oder 2mahl gelungen so an dem abgezogenen Kæder zu sehen so wird er das 3temahl gantz sicher kom(m)en … “

„ … ‚Die Fangarten der Wilden Thiere‘ gehör(en) zu den Hauptwerken unter den Jagddarstellungen Ridingers … sind den Tafeln auch hier umfangreiche Texte beigegeben, die die Darstellung erläutern … Diese – für Ridinger typische –

Kombination von qualitätvollem Kunstwerk und … Text

dürfte ein Grund für den großen Erfolg seiner Werke sein “

(Stefan Morét, Ridinger-Katalog Darmstadt, 1999, SS. 106 f., irrtümlich 31 Blatt als zugehörig angebend).

Angebots-Nr. 28.008 | EUR 562. | export price EUR 534. (c. US$ 646.) + Versand

Johann Elias Ridinger, Bret-Falle vor einen Fuchsen auf der Grube

– – – Dasselbe, jedoch gleichmäßig leicht gebräunt und bis an die Bild- bzw. Textkante geschnitten (Blattgröße 23,5 × 34,3 cm [9¼ × 13½ in]). Im Text an der linken Unterecke winziges Löchlein säurefrei hinterlegt. Solchermaßen stark zeitspurig, unter Passepartout bildlich indes nicht unproper. – Im weißen Feld rechts neben dem Blattitel kyrillische (?) Bezeichnung in Bister von alter Hand.

Angebots-Nr. 16.151 | EUR 190. (c. US$ 230.) + Versand


“ The print arrived and the packaging was wonderful – thank you for your care with this item! The print is lovely … If you ever see any other prints of horses like this, please let me know … ”

“ Hello Jan and thank you for the wonderful email, I do speak German, though … My co-author is German, so if you could send the brochure I am sure that the information will be appreciated and used properly … Again, thank you for the wonderful service and communication, and please keep me in mind if other … horse prints come in ”

(Mrs. K. K. S., April 5 & 13 resp., 2016)

 

Die Auslese des Tages