English

Johann Elias Ridinger, Steinbock

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Der Steinbock sie haben nur 1. zuweilen 2. junge. Nicht gelaufene Postkarte in Tiefdruck von O. Felsing, Hof-Kupferdruckerei, Charlottenburg. Ebda., Nationaler Verlag Wilhelm Felsing, ca. 1900-1918. 9 x 14 cm.

„ KÜNSTLERKARTE nach dem Kupferstich … “ Blatt 39 der Betrachtung der wilden Thiere mit den Brockes-Versen, Th. 234.

Angebots-Nr. 28.475 | EUR 29. (c. US$ 35.) + Versand

siehe auch Ridingers Eigen-Radierung dieses Sujets


„ Ihr erwähntes Ridinger-Blatt (Th. 1254) wäre eine wundervolle Bereicherung meiner Sammlung … Sie haben Recht: Das Blatt ist äußerst selten. Die Beschädigungen des Blattes muss man also auch in Relation hierzu sehen … Ich würde das Blatt gerne erwerben, vorbehaltlich einer näheren Betrachtung desselben “

(… übertrifft es meine Erwartungen bei weitem und, nein, nein, auch der Zustand ist großartig. Es ist geradezu eine Majestät, vor der sich die vorhandenen Nilsons, Bartolozzis und Haids verneigen. Möge es eines hoffentlich noch fernen Tages in ebenso begeisterte Hände weiterwandern …)

(Herr M. G., email vom 13. bzw.
wörtliches/sinngemäßes Telefonat vom 25. November 2020)

 

Die Auslese des Tages