English

Johann Elias Ridinger, Fangarten (Titel)

Johann Elias Ridinger

Ulm 1698 – Augsburg 1767

Die Fangarten der wilden Thiere

 

Derzeit verfügbare Einzelblätter
  1. Nach der Natur entworffene Vorstellungen Wie alles Hoch- u. Niedere Wild, samt dem Feder Wildpraeth auf verschidene weise mit Vernunfft List u. Gewalt lebendig oder tod gefangen wird!
  2. Wie das hohe wild mit beschleichen auf der Weyde gepürschet wird
  3. Der einsprung eines Thier=Gartens mit zweÿen Schlag=thüren
  4. Wie die Hirsche in einem Thiergarten gepürschet werden
  5. Der im Schlageisen gefangene Hirsch
  6. Selbst=Geschoss, auf einen Bæhren
  7. Die erhöhete Schies Hütte beÿ einem Bæhren garten
  8. Schlag=baum vor einen Luchs aufgestelt!
  9. Bohr-Baum vor eine wilde Katze oder Marder
  10. Wie der Wolff mit der Enten auf die Scheiben gebracht und in der Grube gefangen wird
  11. Der Wolff in dem Schlag=Eisen
  12. Bret-Falle vor einen Fuchsen auf der Grube
  13. Brech-Falle vor einen Fuchsen gericht
  14. Wie ein Fuchs oder Tachs mit der Draht=schlinge zu fangen
  15. Wie die Füchse geludert, gefangen und gepürschet werden
  16. Einen alten verpröllten Fuchs mit den Deller-Eisen zu fangen
  17. Der mit dem Schlagbaum gefangene Dachs
  18. Zwang-Falle vor dem Bau eines Tachsen
  19. Eine Fisch-Otter in der Falle und dem Schlag-Eisen
  20. Wie die Auerhanen vor dem Auerhanen hunde oder Beller geschossen werden
  21. Wie die Reb-Hüener tÿrassirt werden
  22. Kræhen Ælstern und Raben Hütte!

“ ich bestätige den Eingang des Kaufpreises und bedanke mich ausdrücklich für die liebenswürdige und vertrauensvolle Abwicklung. Eine solche Zuverlässigkeit ist heutzutage (leider) selten ”

(Herr T. L., 6. März 2012)

 

Die  Auslese  des  Tages