English

Johann Elias Ridinger

Ulm 1698 – Augsburg 1767

Johann Elias Ridinger, Er leitet und wird hinwiederum geleitet (Suchjäger)

Abbildung Der Jagtbaren Thiere

mit derselben angefügten Fährten und Spuhren,
Wandel, Gänge, Absprünge, Wendungen, Widergängen, Flucht,
und anderer Zeichen mehr … nach der Natur gezeichnet

 

Gegenwärtig verfügbare Exemplare der kompletten Folge
  1. In Probedrucken vor der Numerierung
    als das abweichende HAND-EXEMPLAR des Meisters
  2. Die Erstausgabe des endgültigen Zustands :
    Das Otter-Exemplar mit Buch + Druckplatte
… sowie Einzelblätter
  1. Ducitur ducit(ur)que vicissim
    (Der Suchjäger — Er leitet und wird hinwiederum geleitet)
  1. Spuhr des Löwen
  2. Die Kenzeiche(n) auf weichem Boden sind folgende …
    (Spuhr des Hirschen)
  3. Spuhr eines Wildes oder Thiers
  4. Spuhr des Dan Hirschen
  5. Wolffs Fæhrte
  6. Spuhr einer Gembse
  7. Spuhr eines Hasen
  8. Spuhr eines Bibers
  9. Spuhr einer Fisch=Otter
  10. Spuhr vom Wilden Kuder
  11. Spuhr eines Marders / Spuhr von der Wiesel
  12. Spuhr von dem Iltnis / Spuhr vom Eichhörnlein

Johann Elias Ridinger, Fährten und Spuren


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)

 

Die Auslese des Tages