English

Trier, Ruinen des Kaiserpalastes zu. Holzstich von oder bei August Heinrich Ferdinand Tegetmeyer (1844 Leipzig 1912) nach einer Photographie von Anselm Schmitz (1831/39-1903) in Köln. (1886.) Signiert, bezeichnet. 8,2 x 12 cm.

„ Wenn es sich zeitlich und finanziell nicht lohnt, besondere Berichterstatter zu entsenden … andererseits aber das Bestreben vorherrscht, ‚alle bemerkenswerten Ereignisse durch bildliche Darstellung veranschaulichen‘ zu wollen, so (muß immer mehr zu Vorlagen gegriffen werden,) die in steigender Zahl zur Verfügung stehen: Photographien. Nicht nur ihre leichtere Verfügbarkeit, auch der gewandelte Publikumsgeschmack verhalfen der Photographie zu wachsender Bedeutung in der Xylographie … Als Folge davon mußte ein künstlerisch-handwerkliches Umdenken einsetzen …

Die Photographie als neue Erfindung

wird für das allgemeine Publikum so interessant, daß sie auch anderen, hergebrachten Illustrationstechniken ihren Stempel aufdrückt “

(Osteneck, Zur xylographischen Darstellung im 19. Jahrhundert, in Lüneburger Beiträge zur Vedutenforschung, 1983, SS. 120 ff.).

Wodurch gleichzeitig die von Osteneck gerügte frühere „stets wiederkehrende Stereotypie (der Blickwinkel) vermieden“ wurde und so erst vielfach seltene Plätze und Details zu Gesicht kamen. – Beidseits fortlaufender Lokaltext.

Angebots-Nr. 9.486 | EUR 28. (c. US$ 32.) + Versand


“ Stumbled upon your excellent website while researching Ludwig Beckmann, and must say that I was most impressed. In any case, since you are the closest I know to an authority on antique German books and prints I am wondering if you could help me pinpoint the origin of a piece I have in my dachshund collection … ”

(Mr. & Mrs. J. L., August 14, 2008)